Ihr Ratgeber zum Fernstudium Psychologie
Jetzt vergleichen!
Karriere & Studium
Karriere & Studium (© Yuri Arcurs)

 Die Kostenstruktur an der FernUniversität in Hagen ist transparent und leicht verständlich. Neben dem in jedem Semester fälligen Studierendenschaftsbeitrag von elf Euro erhebt die Hochschule 20 Euro pro Semesterwochenstunde. Hinzu kommen individuell unterschiedliche Kosten für die Anreise und Unterbringung während der Präsenzphasen. Außerdem müssen Sie die Kosten für die telefonische und Online-Betreuung sowie Gebühren für Bibliotheken, Fernleihe und Büromaterial hinzurechnen. Zusammengerechnet sollten Sie für Ihren Bachelorabschluss in Psychologie nach einer Modellrechnung der FernUni mit einer Gesamtsumme von mindestens 1800 Euro kalkulieren. Falls Sie sich für das Wirtschaftspsychologie-Studium an der privaten SRH FernHochschule Riedlingen entscheiden, liegen die Gesamtstudienkosten bei über 13.000 Euro.

Kosten für die Fortbildung in Psychologie

Die Kosten für eine Psychologie-Fortbildung bei einer privaten Bildungseinrichtung beginnen bei rund 90 Euro pro Monat für kurze Einführungen in Einzelthemen und sind mit rund 2400 Euro für anderthalbjährige Fortbildungen zu veranschlagen. Hinzu kommen wie bei einem regulären Studium Kosten für Prüfungen, Präsenzphasen und die Lerninfrastruktur. Viele Fernlerninstitute bieten die Möglichkeit, die ersten Lektionen probeweise nach Hause zu bekommen, so dass Sie ohne finanzielles Risiko herausfinden können, ob Ihre Vorstellungen von einer Psychologie-Fortbildung mit der Realität übereinstimmen.

Fördermöglichkeiten

Für diejenigen, die als sogenannte ordentliche Studierende das Psychologiestudium betreiben, stehen dieselben Studienfinanzierungen offen wie für Studierende an Präsenzhochschulen. Je nach Alter und Höhe des Elterneinkommens können Sie einen Antrag auf Förderung nach dem Bundesausbildungsförderungsgesetz (BAföG) stellen oder sich bei den zuständigen Kreditinstituten um einen Studienkredit bemühen. Für leistungsorientierte Studierende stellen zudem religiös oder weltanschaulich ausgerichtete Stiftungen Stipendien bereit.

Für berufsbezogene Fortbildungen können Arbeitnehmer in manchen Bundesländern einen Bildungsscheck beantragen, mit dem ein Teil der Fortbildungsgebühren übernommen wird. Diese Bildungsschecks funktionieren ähnlich wie die bundeseinheitliche Bildungsprämie. Wenn Sie in den Arbeitsmarkt wiedereinsteigen wollen, können Sie sich bei der Bundesagentur für Arbeit nach den Bedingungen für einen Bildungsgutschein erkundigen.

Berufliche Perspektiven

Für die Berechnung der mittel- und langfristigen Studienkosten sind die Aussichten auf künftige Karrierechancen mitbestimmend. Letztlich sind die direkten Studienkosten eine Investition in eine Selbständigkeit im Bereich Personal Coaching sowie die Tätigkeit als freiberuflicher Berater in öffentlichen Einrichtungen oder bei Sozialdienstleistern. Außerdem stehen Ihnen nach dem Psychologiestudium angestellte Tätigkeiten in Marktforschungsinstituten, bei Personaldienstleistern beziehungsweise Personalabteilungen großer Unternehmen sowie Aufgaben in Schulen und Fortbildungseinrichtungen offen. 

Anzeigen
Wie hat Ihnen diese Seite gefallen?